Über mich

dr-miriam-haagen-3
 


Tätigkeiten

  • Seit 2005 in eigener Praxis für ärztliche Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Hamburg
  • 1999 - 2004 als stellvertretende Leiterin maßgeblich an dem Aufbau der Beratungsstelle „Kinder körperlich kranker Eltern" am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf beteiligt (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie)
    Im Rahmen des EU unterstützen Forschungsprojektes „COSIP children of somatically ill parents" zahlreiche kinder-, jugendlichen- und familienbezogene Interventionen durchgeführt und die diesbezügliche Begleitforschung sichergestellt
  • 1996 - 1999 Wissenschaftliche Assistentin an der Kinderklinik des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Abteilung für Psychosomatik
  • 1987 - 1995 Assistenzärztin im Altonaer Kinderkrankenhaus
Lehrtätigkeiten:
Qualifikationen
  • Weiterbildungsbefugnis Psychotherapie (TP) der Ärztekammer Hamburg
  • Supervisorin für Mentalisierungs-Basierte-Therapie für Adoleszente (MBT-A) Anna-Freud-Centre, London
  • Psychoanalytische Paar- und Familientherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Ärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Promotion Universität Hamburg (1992): Krankheitskonzepte und Behandlungserwartungen internistischer Krankenhauspatienten
  • Studium der Medizin in Hamburg und London, Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Mitgliedschaften und Verbandstätigkeiten: